By | December 2, 2021

[ad_1]

Erfolgreiches Freiwurfschießen erfordert Vertrauen, solide Mechanik, Routine, Entspannung, Rhythmus und Konzentration. Routine, Entspannung und Rhythmus tragen zu Konzentration und Selbstvertrauen bei.

Vertrauen

Denk positiv. Sie schießen immer von der gleichen Stelle auf der Linie. Niemand bewacht dich. Der Korb ist groß. In die Felge passen dreieinhalb Kugeln. Mit Vertrauen – und solider Mechanik – können Sie nicht verfehlen.

Stellen Sie sich ein paar Meter hinter die Freiwurflinie, bis Ihnen der Offizielle den Ball übergibt. Dort bleibst du entspannter. Wenn Sie negative Bemerkungen aus der Menge hören oder Ihre eigenen negativen Gedanken erkennen, unterbrechen Sie sie mit dem Wort Stopp. Atmen Sie tief ein und lassen Sie die negativen Gedanken beim Ausatmen los. Ersetzen Sie sie durch eine positive Bestätigungserklärung, wie z. B. Ich bin ein Schütze! Nichts als Netto! oder zähl es!

Routine

Entwickeln Sie eine solide Routine für Ihren Freiwurf. Eine Routine hilft Ihnen, sich zu entspannen, sich zu konzentrieren und mit Rhythmus zu schießen. Am wichtigsten ist, dass die Verwendung einer Routine Ihr Selbstvertrauen stärkt. Die Routine kann beinhalten, eine bestimmte Anzahl von Malen zu dribbeln, ein oder zwei Mechaniken zu überprüfen, Ihren Freiwurf mental zu üben, um Ihren Freiwurf kurz vor dem Schießen zu üben, und tief durchzuatmen, um sich zu entspannen. Nehmen Sie eine solide Routine an und bleiben Sie dabei; Es ist ein Fehler, Modeerscheinungen zu kopieren oder Ihre Routine wiederholt zu ändern.

Hier ist eine Beispielroutine, die Sie an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Nachdem Sie den Ball erhalten haben, positionieren Sie Ihre Füße und achten Sie darauf, dass der Ball (nicht Ihr Kopf) mit der Mitte des Korbes ausgerichtet ist. Verwenden Sie die kleine Kerbe im Boden genau in der Mitte der Freiwurflinie, die den Freiwurfkreis markiert. Stellen Sie Ihren Schussfuß etwas außerhalb dieser Markierung und richten Sie den Ball mit der Mitte des Korbes aus.

Die meisten Spieler verwenden den Einhandschuss für einen Freiwurf und nehmen sich die Zeit, um jede der grundlegenden Mechaniken zu kontrollieren: Gleichgewicht, Handposition, Ellbogen in Ausrichtung, Visier (Fokus), Rhythmus und Durchhalten.

Stellen Sie sich in einer ausgewogenen Haltung auf. Einige Spieler prallen den Ball eine bestimmte Anzahl von Malen ab, um sich zu entspannen. Wenn Sie den Ball abprallen lassen, halten Sie Ihre Schusshand oben. Dies hilft Ihnen, Ihre Schusshand in Richtung des Korbes zu halten, wenn Sie die hohe Position zum Schießen einstellen. Nehmen Sie eine entspannte Handhaltung ein und richten Sie Ihren Zeigefinger mit dem Ventil am Ball aus. Als nächstes überprüfen Sie, ob Ihr Ellbogen ausgerichtet ist. Manche Spieler haben nicht die Flexibilität, die Hand zum Korb zu zeigen und den Ellbogen hineinzustecken. Wenn Ihre Hand beim Einführen des Ellbogens dazu neigt, sich zur Seite zu drehen, lassen Sie Ihren Ellbogen ein wenig nach außen.

Entspannung

Lernen Sie, sich beim Freiwurf zu entspannen. Bei Freiwürfen hat man mehr Zeit zum Nachdenken als bei anderen Schüssen. Wenn Sie sich zu sehr anstrengen, kann dies zu übermäßiger körperlicher oder emotionaler Anspannung führen. Verwenden Sie tiefes Atmen, um Ihren Geist und Körper zu entspannen. Für einen Freiwurf solltest du deine Schultern besonders lockern; Atme tief ein und lass deine Schultern fallen und lockern. Machen Sie dasselbe mit Ihren Armen, Händen und Fingern. Lernen Sie, andere Teile Ihres Körpers zu entspannen. Deine Atmung zu kontrollieren und deine Muskeln zu entspannen sind besonders nützlich bei einer Freiwurfroutine.

Konzentration

Visualisieren Sie vor dem Schießen einen erfolgreichen Schuss. Die Visualisierung kurz vor der Aufnahme kann einen fließenderen, gleichmäßigeren, kontinuierlichen Rhythmus erzeugen und das Selbstvertrauen erhöhen. Konzentrieren Sie sich kurz vor dem Schießen auf Ihr Ziel knapp über der Vorderseite des Randes. Konzentrieren Sie sich beim Schießen auf das Ziel.

Rhythmus

Beginnen Sie Ihren Schlag hoch und verwenden Sie die Abwärts- und Aufwärtsbewegung Ihrer Beine für den Rhythmus, anstatt den Ball für den Rhythmus abzusenken. Die Abwärts- und Aufwärtsbewegung Ihrer Beine gibt Ihrem Schuss Schwung und ist besonders hilfreich, wenn Sie spät im Spiel schießen, wenn Ihre Beine müde sind. Indem Sie den Ball hoch starten und Ihre Beine für den Rhythmus verwenden, verringern Sie die Fehlerwahrscheinlichkeit, die beim Absenken des Balls auftreten kann.

Schießen Sie den Freiwurf mit einem glatten, frei fließenden Rhythmus. Verwenden Sie personalisierte Schlüsselwörter, um einen reibungslosen, sequentiellen Rhythmus für das Freiwurfschießen zu schaffen. Sagen Sie Ihre Worte im Rhythmus Ihres Schusses. Wenn Ihre Triggerwörter zum Beispiel Beine und Durch sind und Ihr Ankerwort Ja ist, setzen Sie sie zusammen – Beine-durch-Ja! – im Rhythmus Ihres Schlages, vom Beginn Ihres Schlages bis zur Ballfreigabe. Die Verwendung personalisierter Schlüsselwörter legt auf diese Weise Ihren Rhythmus fest, verbessert Ihre Mechanik und schafft Vertrauen.

Verhalte dich wie ein Shooter

Übertreiben Sie Ihr Durchhalten, halten Sie die Augen auf das Ziel gerichtet und den Schussarm nach oben, bis der Ball den Korb erreicht. Das Durchhalten Ihres Follow-Through ist nicht nur mechanisch gut, sondern vor allem sehen Sie aus und benehmen sich wie ein Schütze.

Häufiger Fehler

Sie fühlen sich vor und während Ihres Freiwurfs angespannt.

Korrektur

Verwenden Sie tiefes Atmen, um Ihren Geist und Körper zu entspannen. Atmen Sie tief ein und vollständig aus. Entspannen Sie Ihre Schultern, lassen Sie sie fallen und lockern. Machen Sie dasselbe mit Ihren Armen, Händen und Fingern. Lernen Sie, andere Teile Ihres Körpers nach Bedarf zu entspannen.

Freiwurfübungen

1. Tägliches Freiwurftraining

Schießen Sie jeden Tag eine festgelegte Anzahl von Freiwürfen. Üben Sie Sätze mit 10 Freiwürfen nach anderen Übungen. Da ein Spieler während eines Spiels selten mehr als zwei Freiwürfe hintereinander schießt, sollten Sie bei dieser Übung niemals mehr als zwei aufeinanderfolgende Freiwürfe ausführen, ohne die Linie zu verlassen.

Üben Sie unter Druck. Benutze deine Vorstellungskraft und trete gegen dich selbst an. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass die Zeit abgelaufen ist und dass der Freiwurf das Spiel gewinnt. Notieren Sie die Anzahl der Freiwürfe aus 100 Versuchen. Fordere ständig deinen eigenen Rekord heraus. Machen Sie dasselbe mit aufeinanderfolgenden Freiwürfen.

Sei zuversichtlich. Verwenden Sie positive Bestätigungserklärungen, bevor Sie an die Linie gehen, und visualisieren Sie einen erfolgreichen Schuss kurz vor dem Schießen. Eine Routine zu haben hilft, Selbstvertrauen für Freiwürfe aufzubauen. Verwenden Sie tiefe Atem- und Muskelentspannungstechniken.

Fokus. Der letzte Schritt vor dem Schießen besteht darin, alle Ablenkungen zu beseitigen und sich auf den Korb zu konzentrieren. Sagen Sie Ihre persönlichen Schlüsselwörter im Rhythmus vom Beginn Ihres Freiwurfs bis zum Abwurf des Balls. Wenn Sie verfehlen, visualisieren Sie einen erfolgreichen Freiwurf mit guter Form und sagen Sie erneut Ihre Schlüsselwörter.

Schieße 100 Freiwürfe. Bewerte dich selbst basierend auf der Gesamtzahl der gemachten Freiwürfe. Notieren Sie Ihre Punktzahl. Notieren Sie auch die höchste Anzahl aufeinanderfolgender Freiwürfe. Fordern Sie Ihren Rekord jedes Mal heraus, wenn Sie die Übung ausführen.

2. Augen offen und Augen geschlossen Freiwurfschießen

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Kombination von Freiwurfübungen mit geschlossenen Augen und Freiwurfübungen mit offenen Augen das Schießen mehr verbessert als Freiwurfübungen mit offenen Augen allein. Wenn Sie mit geschlossenen Augen schießen, wird das Sehen als Ihr dominanter Sinn entfernt und Ihre anderen Sinne verstärkt, insbesondere der kinästhetische Sinn (Gefühl der Körperbewegung) und die Berührung.

Visualisieren Sie einen erfolgreichen Schuss und fokussieren Sie den Korb unmittelbar bevor Sie die Augen schließen. Schießen Sie mit geschlossenen Augen einen Freiwurf.

Beginnen Sie die Übung, indem Sie mit offenen Augen 5 Freiwürfe schießen. Lassen Sie jeden Schuss von einem Partner zurückprallen und behalten Sie im Auge, wie viele Schüsse Sie von 5 machen und wie viele aufeinanderfolgende Schüsse Sie machen.

Nachdem Sie 5 Freiwürfe mit offenen Augen geschossen haben, schießen Sie 5 Freiwürfe mit geschlossenen Augen. Lassen Sie einen Partner den Ball zurückprallen und geben Sie Feedback zu jedem Schuss, einschließlich der Reaktion des Balls auf der Felge. Verwenden Sie dieses Feedback und Ihre kinästhetischen und taktilen Sinne, um Ihren Schuss nach Bedarf anzupassen.

Beende die Übung, indem du 5 Freiwürfe mit offenen Augen schießt. Lassen Sie jeden Schuss von einem Partner zurückprallen und behalten Sie im Auge, wie viele Schüsse Sie von 5 machen und wie viele aufeinanderfolgende Schüsse Sie machen.

Bewerte dich selbst basierend auf der Gesamtzahl der gemachten Freiwürfe. Notieren Sie Ihre Punktzahl. Notieren Sie auch die höchste Anzahl aufeinanderfolgender Freiwürfe. Fordern Sie Ihren Rekord jedes Mal heraus, wenn Sie die Übung ausführen.

[ad_2]

Source by Hal Wissel

Leave a Reply

Your email address will not be published.